Ist Leinöl erhitzbar?

Nein, Leinöl ist nicht erhitzbar. Durch die Hitze werden die wertvollen Inhaltsstoffe von Leinöl zerstört.

Wie sollte man Leinöl einnehmen?

Leinöl kann direkt nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen mit einem Esslöffel eingenommen werden. Man kann Leinöl aber auch ins Müsli mischen oder für kalte Speisen, z.B. Salate verwenden.

Ist Leinöl gesund?

Ja, Leinöl ist auf Grund seines Fettsäuremusters und dem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren sehr gesund und hat eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System.

Für was ist Leinöl gut?

Leinöl enthält sehr viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Es wirkt entzündungshemmend und blutdrucksenkend.

Ist bitteres Leinöl noch genießbar?

Leinöl wird schnell bitter und schmeckt ranzig. Als Beimischung in Speisen ist es noch genießbar und gesundheitlich auch mit bitterem Geschmack meist unbedenklich.

Wie soll man Leinöl aufbewahren?

Leinöl muss kühl und dunkel aufbewahrt werden. Am besten im Kühlschrank. Um die Haltbarkeit zu verlängern, kann Leinöl auch eingefroren werden.